Home Foren Unerfüllter Kinderwunsch ohne erkennbare Ursache Auf der Suche nach Ursache Antwort auf: Auf der Suche nach Ursache

#712
Luki28
Teilnehmer

Hallo! Bei uns war es auch lange so - wir waren/sind beide gesund, aber eine natürliche Schwangerschaft wollte sich nicht einstellen und auch in der Kinderwunschklinik haben wir dann einiges gemacht/versucht und Abklärungen eingeholt, die aber alle keine großen Auffälligkeiten angezeigt haben. Ich dachte mir auch oft: würden sie nur was finden, dann könnten wir damit weiterarbeiten. Aber wenn ich oft lesen woran anderen Frauen leiden, dann bin ich auch sehr froh, dass ich gesund bin.
Ende 2021 haben wir dann noch einen ERA Test gemacht, der ein besseres Einnistungsfenster aufzeigen soll. Dieser Test war aber auch nicht eindeutig und wie Christina schon erwähnt hat, spielen sooo viele Parameter eine Rolle. Statistisch gesehen braucht es leider sowieso mehrere Versuche ehe eine Schwangerschaft vorliegt, da eben bei jedem Versuch die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass gerade dieser Versuch sich vom letzten unterscheidet (was ja immer der Fall ist) und womöglich der Treffer dabei ist.
Wir haben nie eine genetische Embryountersuchung gemacht, das wurde uns aber auch angeboten. Stattdessen haben wir eben diesen ERA Test gemacht und der daran anschließende Versuch war dann auch der, der geklappt hat.
Ich war davor niemals schwanger und glaub mir, ich habe zwischenzeitlich auch oft darüber nachgedacht, dass mein Körper vielleicht garnicht in der Lage ist schwanger zu werden - einfach weil mir der Gedanke schon so abstrakt vorgekommen ist: denn zwischen einer romantischen Nacht und dem was man in der KiWu Klinik macht liegen ja bekanntlich Welten und so betrachtete ich meinen Körper auch oft mehr als medizinische "Fehlkonstruktion" und meine Weiblichkeit und Fruchtbarkeit hab ich mir selbst oft garnicht zugesprochen...

Es braucht leider oft auch ein bisschen den (statistischen) Zufall, der einem zum Wunsch verhilft. Als ich dann schließlich schwanger wurde hat mein Arzt auch so "cool" getan, als ob es ja eh auf der Hand gelegen wäre und ich dachte mir immer nur - wer hat da gezaubert???, denn weder der Arzt noch ich, so schien es mir, waren wesentlich daran beteiligt.

Gib die Hoffnung nicht auf (aber gönn dir Pausen, wenn du sie brauchst) - es ist möglich, auch für dich!
LG

Werde Teil unserer Community

Abonniere unseren Newsletter
crossmenu